xHTML Uund W3C

Bei Fragen zum Einsatz von BlogDesk.
anjinsan
Posts: 2
Joined: 07.11.2006 22:55

xHTML Uund W3C

Postby anjinsan » 07.11.2006 23:18

Hallo,
Erstmal wirklich ein kleines feines Stück Weichware.
Da ich bereits einige Sites mit Wordpress erstellt habe, und die Einschulung in Bedienung meist ein wenig kompliziert ist, ist Blogdesk eine Alternative.
Kleine Probleme habe ich aber mit dem Bildupload.
Da wäre es echt fein, wenn man die img-Tags und die a-Tags frei definieren könnte, am besten über css gesteuert. Derzeit gibts leider keine Möglichkeit padding und margin zu definieren, ausser über den Quelltext.
Aber wenn Mann/Frau quelltexten kann reichen die vorhandenen Editoren im Allgemeinen.
Habe hier im Forum auch schon gelesen, dass im a-tag das Attribut rel="lightbox" gewünscht wird.
Dem kann ich mich nur anschliessen, denn das braucht man um in Wordpress um beim Klick auf ein Thumbnail den Hintergrund abzudunkeln und das Hauptbild in eigenem JS Fenster zu öffnen.
Leider arbeitet der Editor nichganz W3C konform. So wird beim Ändern der Textfarbe der font-Tag gesetzt, der ja als "deprecated" gilt.
Wäre es da nicht schön, derartige Änderungen über

Code: Select all

<span style="padding: 2px; color: fffff;....>blabla</span>
zu lösen.
Da Wordpress so schön xHTML valide ist und dieses Thema immer wichtiger wird wäre ein entsprechender Offlineeditor suuuper.

GEEK1
Posts: 14
Joined: 24.04.2006 13:31

Postby GEEK1 » 07.11.2006 23:30

An und für sich gebe ich dir da recht, wäre auch dafür, dass auf W3C geachtet wird.
Allerdings wiederstrebt es mir, zu viele Wordpress-Details zu integrieren, so wie z.b. rel="lightbox". Denn Blogdesk ist ja nicht explizit nur für Wordpress gedacht, sondern für alle Blogsysteme, die die angegebenen API's unterstützen. Von daher finde ich die Idee sehr gut, dass man die Tags selbst definieren bzw anpassen kann.

-GEEK1-

anjinsan
Posts: 2
Joined: 07.11.2006 22:55

w3c usw.

Postby anjinsan » 08.11.2006 05:13

Ja ich gestehe - bin ein bisschen Wordpress fixiert, aber die Variante html-tags wie "a" oder "img" selbst zu definieren, damit man sie danach einfach nur im Editor anklicken könnte wäre eigentlich die Ideallösung, denn die WP Leute könnten einige Spezialattribute die einige Plugins wollen wie zb.: rel="lightbox" eben dort schon definieren und so könnte jeder die für sein Blogsystem gewünschten Tags und Attribute definieren. wenn man das weiterdenkt könnte sich der Nutzer zb auch anstatt des "font" Tags einen "span" Tag mit css Styles definieren um verschiedenste Textauszeichnungen über den WYSWG Editor zu machen.
Noch ne Frage: kenne leider keine anderen Blogsysteme ausser WP, weiss daher nicht ob es auch in anderen Systemen die "statischen" Seiten gibt - eben Beiträge die ausserhalb der Bloghierarchie angesiedelt sind.
Derzeit ist es ja nicht möglich diese Beiträge über Blogdesk zu erstellen oder zu bearbeiten.
Das geht zwar schon über Blogs in Richtung CMS, wäre aber dann die Kombi WP - Blogdesk ein Web CMS mit super Clienteditor.
Bin überzeugt da wäre auch ein Bezahlmodell möglich.
mfg
Thomas

GEEK1
Posts: 14
Joined: 24.04.2006 13:31

Postby GEEK1 » 08.11.2006 07:53

Wenn ich mir das richtige unter "statischen" Seiten vorstelle, gibt es noch andere Hoster/Softwarelösungen, die diese Unterstützen/Anbieten. Spontan fallen mir da myblog.de und meine Plattform ein, andere kenne ich leider auch nur vom Namen.
Es wäre durchaus eine nette Erweiterung, doch befürchte ich, dass man dabei an die Grenzen der API's stößt. Bzw mir wäre jetzt keine bekannt, die es ermöglicht zusätzliche Seiten zu bearbeiten (oder ich habs in den Definitionen schlichtweg übersehen).

-GEEK1-

Johannes
BlogDesk
Posts: 553
Joined: 19.08.2005 20:29

Postby Johannes » 08.11.2006 11:46

GEEK1 wrote:Es wäre durchaus eine nette Erweiterung, doch befürchte ich, dass man dabei an die Grenzen der API's stößt.


So ist es. Es gibt keinen Weg, weder für BlogDesk noch für andere externe Editoren, über die verfügbaren APIs auf die statischen Seiten zuzugreifen.


Return to “BlogDesk einsetzen”